Stella Morgenstern

Verehrte Mitglieder und Freunde der Kammermusik,

nach dem sehr erfolgreichen Konzertjahr 2018 mit etlichen Höhepunkten, beginnen wir das Jahr 2019, das auch unser Jubiläumsjahr – 25 Jahre „con brio“ ist, mit Stella’s Morgenstern – Beautiful Songs. „Stella’s Morgenstern“ sind die charismatische Sängerin Stella, Ausnahme-Gitarrist Andreas Hecht. Ihre Beautiful Songs nennen sie auch New & Old Jewish Folk und darin mischen sie neben Folk auch Country, Blues, Latin, Chansons und Swing: 2 Stimmen, 4 Hände und 12 Instrumente liefern ein Feuerwerk für Ohren, Augen und Herzen.Das Duo singt Lieder von der Liebe, von Höhenflügen und Glücksgefühlen, die das Publikum auf eine Berg- und Talfahrt der Gefühle mitnehmen. In poetischen Texten, voller Humor, Witz und Ironie, kann sich jeder einzelne Zuhörer mit diesen Songs identifizieren. Die Beautiful Songs zaubern unterschiedlichste Stimmungen und sind „Ohrwürmer“. Die meistern Lieder sind Kompositionen des Tel Aviver Künstlers prof*merose, in der anglo-sächsischen Folk-Tradition, als Blues oder Chansons gesetzt, gemischt mit mediterran-orientalischen Stimmungen. Die Beautiful Songs sind auf Englisch, Deutsch, Jiddisch, Spanisch und Hebräisch. Diese Sprachen gehören zu den Biographien der Musiker, denn ihre Wurzeln reichen von Norddeutschland über Österreich, Zypern bis nach Chile.  Dazu kommt Stella’s persönliche und unverwechselbare Art, mit dem Publikum zu kommunizieren. Konzerte von Stella’s Morgenstern sind abwechslungsreich, heiter und emotional. „Als Zuhörer kann und will man sich dem Zauber und der Emotionalität nicht entziehen.“ Cellesche Zeitung.  Stella’s Morgenstern gastiert im gesamten deutschsprachigen Raum und in Europa und war u.a.zu Gast bei Festivals wie dem Jödiske Musikfestival Kopenhagen, Klezmore in Wien, dem Yiddish Summer in Weimar und beim Klezfest Lviv in der Ukraine. „Ob traurige Ballade oder heiterer Folk, ob schneller Walzer oder „brutaler Tango“, das Programm, das eine Brücke zwischen der traditionellen Musik Amerikas, des Nahen Ostens und Europas schlägt, gerät sehr abwechslungsreich und animiert, die eingängigen Refrains mitzusingen.“ Tom Bullmann – NOZ Osnabrück.  „Eine musikalisch abwechslungsreiche und emotional mitreißende Reise in den Kosmos jüdischer Musik, deren Leidenschaft, Witz und Tiefe auf den verschiedensten kulturellen, geografischen und sprachlichen Fundamenten gründet. Mal witzig, mal bissig, mal verklärend, mal real. Doch immer menschlich und getragen von einem tiefen Glauben an jüdische Religion und Kultur.“ Thorsten Richter – Kieler Nachrichten.

Stella: Gesang, Autoharp, Ukulele, Indisches Harmonium. Andreas Hecht: Gesang, Gitarren, Lautengitarre, Banjo, Perkussion.

Die Künstler und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Es empfiehlt sich die Karten im Vorverkauf zu erwerben, da das Platzangebot im „Forum des C Gebäudes“ des Gymnasiums begrenzt ist, oder Reservierung unter Tel. 02435 2840. An der Abendkasse nur noch Restkarten.                                                                                                                                          

 

Spielzeit

03. Februar 2019 um 17:30 Uhr

Spielstätte

Aula des Gymnasiums Hückelhoven
Hartlepooler Platz 10
41836 Hückelhoven

Anfahrtsskizze

Map